Beratungsstellen

Beratungsstellen für Opfer von (antimuslimischem) Rassismus und Diskriminierung

Ob im Alltag, bei der Arbeit oder im öffentlichen Nahverkehr: jeden Tag werden in Deutschland Menschen aufgrund ihrer (vermeintlichen) Herkunft oder ihrer Religion angegriffen. In Beratungsstellen erhalten direkt und indirekt Betroffene, ihre Angehörigen sowie an Zeug*innen eines Angriffs professionelle Unterstützung.

Wir haben hier die wichtigsten Anlaufstellen für Betroffene rassistischer Gewalt und Diskriminierung für alle 16 Bundesländer aufgelistet:

Bundesweit

  • Antidiskriminierungsstelle des Bundes

    Kapelle-Ufer 2
    10117 Berlin
    (030) 18555 – 1855
    Website

    Betroffenengruppe: Betroffene jeglicher Form der Diskriminierung

Berlin

  • Muslimisches Seelsorge-Telefon

    Anonyme Seelsorgen-Nummer: 030 443 509 821
    Website

    „hört sich verständnisvoll Ihr Problem an und unterstützt Sie bei der Suche nach einem individuellen Ausweg.[…] Für seelische Probleme, Gewalterfahrungen und andere Sorgen“

    Betroffenengruppe: Betroffene von antimuslimischem Rassismus

  • Antidiskriminierungsnetzwerk Berlin des TBB (Türkischer Bund Berlin)

    Oranienstraße 53
    10969 Berlin
    030 / 61 30 53 28
    Website

    Beratungs- und Informationsgespräche, rechtliche Beratung, Begleitung zu Gesprächen, Beistand vor Gericht, Vermittlung an Anwält*innen, Psycholog*innen

    Betroffenengruppe: jegliche Form der Diskriminierung

  • Das Qualitäts- und Beschwerdemanagement, der Antidiskriminierungsbeauftragte der SenBJF

    Bernhard-Weiß-Str. 6
    10178 Berlin

    (030) 90227-5050 (Zentrale)
    Derviş Hızarcı (Antidiskriminierungsbeauftragter) (030) 90227 – 5833
    Website

    Betroffenengruppe: Betroffene jeglicher Form der Diskriminierung

  • ReachOut

    Beusselstr. 35
    10553 Berlin

    030 / 69 56 83 39
    Website

    Beratung und Unterstützung auf juristischer, psychologischer und finanzieller Ebene

    Betroffenengruppe: Opfer rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt

  • Inssan e.V.

    Gitschiner Str. 17                                                                       10969 Berlin

    E-Mail: antidiskriminierung@inssan.de                               030 20619639

    Website

    Beratung bei Diskriminierung

    Betroffenengruppe: Betroffene von antimuslimischem Rassismus

  • Anlauf­stelle für Diskri­mi­nie­rungs­schutz an Schulen (ADAS)

    LIFE e.V.
    Rheinstraße 45/46, Aufgang C
    12161 Berlin

    beratung@adas-berlin.de                                                         0800 724 50 67

    Website

    Anlaufstelle für Diskriminierungsschutz an Schulen (ADAS) Information, Beratung, Begleitung und Unterstützung bei Diskriminierung in Schulen in Berlin

    Betroffenengruppe: Betroffene von antimuslimischem Rassismus

  • Antidis­kri­mi­nie­rungs­netzwerk Berlin des Türki­schen Bundes in Berlin-Brandenburg

    Ansprechpartnerin: Eva Maria Andrades
    Oranienstraße 53
    10969 Berlin

    +49 30 61305328                                                             adnb@tbb-berlin.de

    Beratung und Unterstützung in Diskriminierungsfällen
    Rechtsberatung nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG)
    Beistandschaft in Gerichtsverfahren nach § 23 AGG
    Verfassen von Diskriminierungsbeschwerden
    Begleitung zu Gesprächen
    Vermittlung und Zusammenarbeit mit Rechtsanwält*innen, Psycholog*innen,
    spezialisierten Beratungsstellen

    Betroffenengruppe: Betroffene von antimuslimischem Rassismus

Nordrhein-Westfalen

  • AntiDiskriminierungsBüro Öffentlichkeit gegen Gewalt e.V. in Köln (oegg)

    Berliner Str. 97-99
    51063 Köln
    0221 964 76 300
    Website

    Anlauf- und Beratungsstelle, Unterstützung und Vermittlung bei Diskriminierung im Einzelfall

    Betroffenengruppe: Opfer rechtsextremer, antisemitischer und rassistischer Gewalt

  • Aktionsbündnis muslimischer Frauen in Deutschland e.V.

    Rabenweg 2
    50389 Wesseling
    +49 (0) 2236/948633
    Website

    Das Aktionsbündnis bietet die Möglichkeit Vorfälle zu melden und bietet individuelle Beratung an

    Betroffenengruppe: Musliminnen

  • GleichBehandlungsBüro (GBB)

    Mariahilf-Straße 16
    52062 Aachen
    +49 241 40 65 00
    Website

    Überregionale Beschwerde- und Beratungsstelle u.a. für Betroffene, die sich mit Diskriminierung und Rassismus beschäftigten und damit konfrontiert sind

    Betroffenengruppe: Opfer rechtsextremer, antisemitischer und rassistischer Gewalt

  • Anti-Rassismus-Informations-Centrum NRW (ARIC)

    Friedenstr. 11
    47053 Duisburg
    0203 93 51 570
    Website

    Beratung, Konfliktlösung, zeigen von Handlungsmöglichkeiten, Vermittlung zwischen Opfer und Täter sowie an Anwält*innen

    Betroffenengruppe: Opfer rechtsextremer, antisemitischer und rassistischer Gewalt

  • Beratung für Opfer rechtsextremer und rassistischer Gewalt (BackUp)

    Stefanstraße 2
    44135 Dortmund
    0231 – 956 524 83
    Website

    Informieren über rechtliche Möglichkeiten, Begleitung (Polizei, Behörden, Ärzte…), Vor- und Nachbereitung bzw. Begleitung zu Gerichtsverfahren, etc.

    Betroffenengruppe: Opfer rechtsextremer, antisemitischer und rassistischer Gewalt

  • Opferberatung Rheinland

    Volmerswerther Straße 20
    40221 Düsseldorf
    Tel: 02 11 / 1 57 60 52-66
    Website

    Hilfe bei juristischen Fragen, Begleitung zur Polizei oder zu anderen Behörden, organisieren ärztliche oder therapeutische Hilfe, rechtlichen Beistand, etc.

    Betroffenengruppe: Opfer rechtsextremer, antisemitischer und rassistischer Gewalt

  • FAIR international

    FAIR interntional
    Federation against Injustice
    and Racism e. V.
    Colonia-Allee 3
    51067 Köln

    beratung@fair-int.de
    +49 221 474449-10

    Website

    Ermittlung und Dokumentation von Diskriminierungen und Menschenrechtsverletzungen, psychosoziale Unterstützung von Diskriminierungsopfern, Behandlung von Beschwerden, Beratung über Möglichkeiten des rechtlichen Vorgehens im Rahmen gesetzlicher Regelungen, Mitwirkung als Beistand in gerichtlichen Verfahren und Besorgung von Rechtsangelegenheiten Benachteiligter

    Betroffenengruppe: Betroffene jeglicher Form der Diskriminierung

Schleswig-Holstein

  • Antidiskriminierungsstelle Schleswig-Holstein

    Karolinenweg 1
    24105 Kiel
    0431 988-1240
    Website

    Betroffenengruppe: jegliche Form der Diskriminierung

  • ZEBRA

    Zentrum für Betroffene rechter Angriffe (ZEBRA)
    Kleiner Kuhberg 2-6
    24103 Kiel
    0431 – 30140379
    Website

    Beratung und emotionale Unterstützung, Informationen über rechtliche Möglichkeiten, Begleitung (Polizei, Behörden, Ämter, Anwälte…), Vor- und Nachbereitung sowie Begleitung zu Gerichtsverfahren, Hinweise über finanzielle Unterstützung, Psychosoziale Beratung, etc.

    Betroffenengruppe: Betroffene rechtsmotivierter und rassistischer Angriffe

Hamburg

  • AMIRA

    Steindamm 11
    20099 Hamburg
    040-39 84 26 33 (es gibt mehrere)
    Website

    (Juristische) Beratung über Handlungsmöglichkeiten Ansprüche sowie Rechte, Begleitung zu Gesprächen, Vermittlung zwischen Opfer und Täter, etc.

    Betroffenengruppe: speziell für Betroffene von Diskriminierung wegen (zugeschriebener) Herkunft und Religion

Thüringen

  • Thüringer Staatskanzlei - Koordinierungsstelle für Antidiskriminierungsfragen

    Regierungsstraße 73
    99084 Erfurt, Thüringen
    0361 573211152
    Website

    Hilfe und Erstberatung

    Betroffenengruppe: Betroffene jeglicher Form der Diskriminierung

  • EZRA

    Juri-Gagarin-Ring 96/98
    99084 Erfurt
    0361 – 21865133
    Website

    (juristische) Beratung, Begleitung (zu Polizei, Gericht, Ämter), Prozessbegleitung (Vor- und Nachbereitung), Vermittlung (Ärzt*innen, Anwält*innen…)

    Betroffenengruppe: Betroffene jeglicher Form der Diskriminierung

Sachsen

  • Antidiskriminierungsbüro Sachsen

    Seeburgstr. 20
    04103 Leipzig
    0341/30 39 492

    Sowie

    Jakobikirchplatz 2
    09111 Chemnitz
    0371/ 433 084 61

    Website

    Beratung, Unterstützung um die eigenen Rechte durchzusetzen, Vermittlung an Anwält*innen, (Fachberatungsstellen)

    Betroffenengruppe: Betroffene jeglicher Form der Diskriminierung

  • RAA Sachsen e.V. / SUPPORT (Projekt von RAA)

    Bautzner Straße 45
    01099 Dresden
    03518894174
    Website

    Unterstützung bei Anzeigeverfahren, Einleitung rechtlicher Schritte (Nebenklage/Opferschutz etc.), Vermittlung an Polizei, Ärzt*innen, Behörden, Anwält*innen, Gerichtsverhandlungen, finanzielle Unterstützung

    Betroffenengruppe: Betroffene von rechtsmotivierter und rassistischer Gewalt

  • Opferhilfe Sachsen e.V.

    Informationen zu polizeiliche und gerichtliche Verfahren, Rechte und Pflichten als Opfer und Zeuge,  Angebot einer psychosozialen Prozessbegleitung, finanzielle Leistungen (z.B.OEG), Behördengänge…

    Website

    Betroffenengruppe: Beratung und Begleitung für Betroffene von Straftaten

Sachsen-Anhalt

  • Antidiskriminierungsstelle Sachsen-Anhalt

    Jugendwerkstatt „Frohe Zukunft“ Halle-Saalekreis e. V.
    Große Steinstraße 75
    06108 Halle (Saale)
    0345-22580203
    Website

    Einzelfallberatung (vorjuristische Ebene), Mobilisierung des Netzwerkes, Kontaktaufnahme mit der diskriminierenden Stelle, Einholung von Stellungnahmen, Verweisberatung (Jurist*innen, Verbände), Weiterbildung

    Betroffenengruppe: Betroffene jeglicher Form der Diskriminierung

  • ENTKNOTEN, Beratungsstelle gegen Alltagsrassismus & Diskriminierung

    Große Ulrichstraße 25
    06108 Halle (Saale)
    0391 – 990 78887

    sowie

    LAMSA e.V. | Raum 1.02
    Brandenburger Str. 9
    39104 Magdeburg
    0391 – 990 78887

    Website

    Aufklärung über Rechtslage, Hilfe bei Beschwerdebriefen, Vermittlungsgespräch zwischen Opfer und Täter, Suche nach Anwält*innen, etc.

    Betroffenengruppe: Betroffene von rechtsmotivierter und rassistischer Gewalt

Bayern

  • BEFORE

    Mathildenstraße 3c
    80336 München
    089 4622467-0
    Website

    u.a. Psychosoziale Beratung, Begleitung (zu Anwält*innen, Therapeut*innen, Gerichtsverhandlungen, Polizei, etc.), Vor- und Nachbereitung von Gerichtsverfahren, Beratung über finanzielle Unterstützung (Prozesskosten, Entschädigungsleistungen, etc.)

    Betroffenengruppe: Betroffene von rechtsmotivierter und rassistischer Gewalt

  • Netzwerk Rassismus- und Diskriminierungsfreies Bayern e.V.

    Zeppelinstr. 63
    81669 München
    Website

    Macht sich stark für eine Antirassismus- und Antidiskriminierungsstelle auf Landesebene, Vernetzung mit antirassistischen Strukturen, Empowering, Beratung

    Betroffenengruppe: alle Menschen unabhängig von tatsächlichen und zugeschriebenen Merkmalen

  • Beratung.Unterstützung Dokumentation (B.U.D)

    B.U.D. e.V.
    Postfach 44 01 53
    90206 Nürnberg
    0151 / 216 53 187
    Website

    Informieren über Handlungsmöglichkeiten, Vermittlung (medizinisch, juristisch), Begleitungen

    Betroffenengruppe: Betroffene von rechtsextremer Gewalt

Mecklenburg-Vorpommern

  • Beratungsnetzwerk Demokratie und Toleranz

    LOBBI West
    Hermannstraße 35
    18055 Rostock
    Telefon: (0381) 2009377

    sowie

    LOBBI Ost
    Tilly-Schanzen-Straße 2
    17033 Neubrandenburg
    Telefon: (0395) 4550718

    Website

    psychosoziale, juristische (Aufzeigen rechtlicher Mittel und Vermittlung) Beratung, Begleitung zu Behördengängen, Gerichtsverfahren und Polizei, Vermittlung ärztlicher und therapeutischer Einrichtungen, Unterstützung bei Zeugensuche, Antragsstellung und Klärung von Entschädigungsansprüchen, Analyse der Bedrohungssituation

    Betroffenengruppe: Betroffene rechtsextremer, rassistischer, antisemitischer, homophober Gewalt

Bremen

  • Arbeitsstelle gegen Diskriminierung und Gewalt – Expertise und Konfliktberatung

    Universität Bremen
    ADE – Referat 04
    Gebäude GW2
    Universitäts-Boulevard 13
    28359 Bremen
    Telefon: 0421 / 218 60 170

    Website

    Konfliktanalyse, Beratung zu Beschwerdeprozessen, Klärung von Handlungs- und Schutzmöglichkeiten zu inhaltlichen Fragen, zu weiteren Ansprechpartner*innen, über konkrete Anzeigeverfahren, zu rechtlichen Aspekten, zu konkreten Konflikt- und Antidiskriminierungsmaßnahmen in Organisationen

    Betroffenengruppe: Betroffene von Diskriminierung am Arbeits-, Studien- und Ausbildungsplatz

  • soliport

    Am Deich 60
    28199 Bremen
    0421 17831212
    Website

    Psychosoziale Beratung, Kontaktvermittlung, Begleitung, Vor- und Nachbereitung von Gerichtsverfahren, etc.

    Betroffenengruppe: Betroffene jeglicher Form der Diskriminierung

Baden-Württemberg

  • LEUCHTLINIE

    Reinsburgstraße 82
    70178 Stuttgart
    0711 / 888 999 33
    Website

    Beratung über Handlungsmöglichkeiten, Begleitung bzw. Vor- und Nachbereitung von Behördenterminen, Hilfe bei Antragsstellung (z.B. finanzielle Unterstützung), Vernetzungsarbeit, etc.

    Betroffenengruppe: Betroffene von rechter Gewalt

  • adis e.V.

    Aixerstr. 12,
    72072 Tübingen
    07071 143104 10
    Website

    Stärkung nach Diskriminierung, Informationen zu Rechten, Handlungsstrategien (z.B. Beschwerdebrief, Vermittlungsgespräch, rechtliche Schritte etc.)

    Betroffenengruppe: direkt oder indirekt Betroffene von Diskriminierung jeglicher Form

  • Büro für Antidiskriminierungsarbeit Stuttgart

    Stadtjugendring Stuttgart
    Junghansstraße 5
    70469 Stuttgart
    0711-23726-82
    Website

    Stärkung nach Diskriminierung, Informationen zu Rechten, Entwicklung von Handlungsstrategien

    Betroffenengruppe: Betroffene jeglicher Form der Diskriminierung

Rheinland-Pfalz

  • Antidiskriminierungsstelle Rheinland-Pfalz

    Kaiser-Friedrich-Straße 5a
    55116 Mainz
    06131 – 16 5605
    06131 – 16 5606
    Website

    Begleitung (zur Polizei und Gericht), Vermittlung (Psycholog*innen, Anwält*innen, Dolmetscher*innen…), Beratung

    Betroffenengruppe: Betroffene jeglicher Form der Diskriminierung

Hessen

  • response

    Bildungsstätte Anne Frank

    Büro Frankfurt
    Hansaallee 150
    60320 Frankfurt
    069 / 56 000 241
    Website

    sowie

    Büro Kassel
    Kleine Rosenstraße 3
    34117 Kassel
    0561- 72 98 97 00
    Website

    Vermittlung, Informationen, Begleitung

    Betroffenengruppe: Betroffene von rechtsextremer, rassistischer, antisemitischer, antimuslimischer, oder antiziganistischer Gewalt

Niedersachsen

  • RespAct

    Standort Hannover
    Fröbelstraße 5
    30451 Hannover
    0800- 73 72 28 6
    0157 76464214
    Website

    sowie

    Standort Oldenburg
    Bahnhofstraße 11
    26122 Oldenburg
    0800- 73 72 28 6
    0157 76464214
    Website

    Entwicklung von Handlungsstrategien, Informationen zu juristischen Möglichkeiten, Psychosoziale Beratung über finanzielle Möglichkeiten, Vermittlung (Medizin, Psychologie), Empowerment, Begleitung

    Betroffenengruppe: Opfer rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt

  • IBIS Interkulturelle Arbeitsstelle e.V. 


    Klävemannstraße 14 -16
    26122 Oldenburg
    04 41 – 88 40 34
    Website

    Kompetente und unabhängige Beratung von Einzelpersonen, Informations- und Beobachtungsstelle, Vernetzung und Kooperation mit anderen Stellen, z.B. zur Durchsetzung politischer Forderungen, Vermittlung zu anderen Einrichtungen und Organisationen

    Betroffenengruppe: Betroffene jeglicher Form der Diskriminierung

  • Landes-Demokratiezentrum Niedersachsen

    Siebstraße 4
    30171 Hannover
    0511 1227137
    Website

    Beratung nach Angriffen, Informationen zu Handlungsmöglichkeiten, Begleitung zu Terminen bei der Polizei und weiteren Behörden, zu Anwält*innen, Ärzt*innen und Gericht, Unterstützung bei Anträgen etc.

    Betroffenengruppe: Betroffene jeglicher Form der Diskriminierung

Saarland

  • Beratungsstelle für Opfer von Diskriminierung und rechter Gewalt Saarland

    Forschungs- und Transferstelle für Gesellschaftliche Integration und Migration GIM
    Saaruferstraße 16 / 3. Etage
    66117 Saarbrücken
    0681 5867209

    Erarbeitung von Handlungsmöglichkeiten, Aufzeigen von juristischen Möglichkeiten, Begleitung (Behörden, Ärzt*innen, Polizei), Vermittlung, Hilfe bei finanzieller Unterstützung

    Betroffenengruppe: Betroffene von rechtsextremen und diskriminierenden Übergriffen

  • Fachstelle gegen Rechtsextremismus - Für Demokratie

    Adolf-Bender-Zentrum e.V.
    Gymnasialstraße 5
    66606 St. Wendel
    (06851) 80 82 79-0
    Website

    Betroffene Umgang mit rechtsextremen und rechtspopulistischen Vorfällen oder Vorurteile und Rassismus im Alltag zu unterstützen und zu stärken

    Betroffenengruppe: Betroffene von rassistischen und rechtsextremen Vorfällen

Brandenburg

  • Antidiskriminierungsberatung Brandenburg

    Antidiskriminierungsberatung
    Brandenburg / Opferperspektive e.V.
    Rudolf-Breitscheid-Str. 164
    14482 Potsdam
    0331 58 10 7676
    Website

    Informations- und Beratungsgespräch, Aufzeigen von rechtlichen Möglichkeiten, Einfordern von Stellungnahmen, Begleitung zu Gesprächen, Vermittlung an Experten (Anwält*innen, Psycholog*innen, Ärzt*innen)

    Betroffenengruppe: Betroffene rassistischer Diskriminierung