Verband binationaler Familien und Partnerschaften

Verband binationaler Familien und Partnerschaften

Dem Verband ist wichtig, dass Menschen ungeachtet ihrer Hautfarbe oder kulturellen Herkunft sozial und rechtlich gleichgestellt werden. Der Verband berät und kontaktiert Vertreter der Sozial- und Bildungspolitik und wir setzen uns ein für eine stärkere Berücksichtigung interkultureller Lebenswelten. Unser Anliegen ist es, das interkulturelle Zusammenleben in Deutschland gleichberechtigt und zukunftsweisend zu gestalten.

Angebot: kostenfreie Weiterbildungen, Sensibilisierungs-Workshops und Seminare
In unseren Weiterbildungen beschäftigen wir uns vor diesem Hintergrund mit historischen und gegenwärtigen Entwicklungen des antimuslimischen Rassismus und seiner sozialen und politischen Effekte. Teilnehmende an unseren Weiterbildungen unterstützen wir dabei, gelernte Denk-, Fühl- und Verhaltensweisen etwa in Interaktionssituationen mit muslimischen oder als muslimisch markierten Männern (besser) zu verstehen und diskriminierungskritische Handlungsoptionen (weiter) zu entwickeln.

Modul 1 – Antimuslimischer Rassismus und Männlichkeitskonstruktionen in Deutschland
Fokus: Geschichte, Gegenwart und Effekte von Geschlechterkonstruktionen im antimuslimischen Rassismus
Modul 2 – Soziale Arbeit im antimuslimischen Rassismus
Fokus: Einführung in das Thema, Praxisreflexion und kollegiale Beratung
Modul 3 – Pädagogische Praxis im antimuslimischen Rassismus
Fokus: Einführung in das Thema, Praxisreflexion/ Kinder- und Jugendmedien
Modul 4 – Interventionsstrategien gegen antimuslimischen Rassismus im Alltag
Fokus: Kurzeinführung in das Thema, Beschäftigung mit Privilegien und Interventionsstrategien

Die Module können als mindestens eintägige sowie als mehrtägige Weiterbildungen gebucht werden und an spezifische Interessen und Bedarfe angepasst werden. Als Bundesmodellprojekt des Programms „Demokratie Leben“ bieten wir die Weiterbildungen kostenfrei an. Lediglich gegebenen-falls anfallende Fahrt- und Übernachtungskosten müssen übernommen werden. Bei Interesse und für weitere Fragen und Informationen wenden Sie sich bitte per Email an vaterzeit@verband-binationaler.de oder telefonisch zu unseren Bürozeiten an 0341/23197730.

Angebot: Wanderausstellung
Entgegen sterotypisierender Bilder über „den“ muslimischen Mann, nimmt die Wanderausstellung „Ein muslimischer Mann – kein muslimischer Mann“ ganz unterschiedliche Weisen in den Blick, heute in Deutschland ein muslimischer Mann zu sein. Gleichzeitig laden die Exponate dazu ein, über Mechanismen und Hintergründe der beständigen Darstellung des muslimischen Mannes als vermeintliche Bedrohung in Austausch zu kommen.

Kosten:
Der Auf- und Abbau sowie der Transport werden durch einen Messebauer geleistet. Je nach Dauer und Entfernung des Ausstellungsortes von Leipzig werden 300 – 500 Euro, bei größeren Entfernungen auch mehr berechnet. Einzelheiten können individuell vereinbart werden.

Kontakt:
Projekt „Vaterzeit im Ramadan?!“
Arndtstr. 63 │ 04275 Leipzig
Tel.: 0341 6880022|0341 23197730
Mail: vaterzeit@verband-binationaler.de
www.vaterzeit.info