Sonderfilmvorführung „Es brennt“

Sonderfilmvorführung „Es brennt“

CLAIM & TGD

30. Juni 2024, 18:30 Uhr

SİNEMA TRANSTOPIA, Lindowerstr. 20/22, Haus C

Region: Berlin

Kategorie: Gedenkveranstaltung, Talk

CLAIM und die Türkische Gemeinde in Deutschland e. V. im Rahmen des Projekts „Muslimisch gelesene Vielfalt im Gespräch“ laden zur exklusiven Filmvorführung von “Es brennt” ein. Im Anschluss an die Filmvorführung gehen wir ins Gespräch u. a. mit Regisseur Erol Afşin und der Hauptdarstellerin Halima Ilter.


Wann?
Sonntag, 30.06.2024, Einlass: 17:30 Uhr | Beginn: 18:30 Uhr
Wo? SİNEMA TRANSTOPIA, Lindowerstr. 20/22 Haus C, 13347 Berlin

Wenn Sie sich über u. s. Formular anmelden, reservieren wir Ihnen ein Freiticket, welches Sie am Veranstaltungstag im Kino erhalten.


Zur Veranstaltung:

Im Rahmen der Aktionswochen gegen antimuslimischen Rassismus zeigen CLAIM und die Türkische Gemeinde in Deutschland e. V. das Spielfilmdebüt „Es brennt“ (Trailer) des Filmregisseurs Erol Afşin.

“Es brennt” ist inspiriert vom Fall der ermordeten Ägypterin Marwa E.-S. Als Zeugin in einem Berufungsverfahren wegen rassistischer Beleidigung erschien sie am 01. Juli 2009 vor dem Landgericht Dresden. Ein Jahr zuvor waren sie und ihr Kind auf einem Spielplatz in Dresden rassistisch beleidigt worden. Im Gerichtssaal zog der Angeklagte ein Messer und griff sie und ihren Mann an. Marwa starb vor den Augen ihres dreijährigen Sohnes und Ehemannes.

Im Prozess gegen den Täter nannte die Staatsanwaltschaft erstmals antimuslimischen Rassismus als Hauptmotiv. Der Mord an der schwangeren, 32-jährigen Pharmazeutin aus Ägypten wurde auch international zur Zäsur dafür, welche Folgen antimuslimischer Rassismus haben kann. Seitdem steht der 1. Juli als Tag gegen antimuslimischen Rassismus und für ein entschiedenes Eintreten für eine solidarische, demokratische, freiheitliche und offene Gesellschaft.

Im Anschluss an die Filmvorführung gehen wir ins Gespräch u. a. mit Regisseur Erol Afşin und Hauptdarstellerin Halima Ilter.

Erol Afşin ist ein Schauspieler, Drehbuchautor und Regisseur, der vor allem in deutscher Sprache arbeitet und in Berlin lebt. Im Verlauf seines Schauspielstudiums trat er in Theateraufführungen und Filmen sowohl auf nationaler als auch internationaler Ebene auf. “Es brennt” ist sein Regiedebut.

Halima Ilter ist eine deutsch-kurdische Schauspielerin. Sie wurde 1983 in Mardin geboren und wuchs in Deutschland auf. Sie studierte Schauspiel von 2006-2010 in Berlin und hat seither in zahlreichen deutschen, kurdischen und internationalen Kurz- und Spielfilmen mitgespielt, meist in Hauptrollen. Ihr letztes internationales Projekt war „The Full Monty“ von Catherine Morshead & Andrew Chaplin (UK) und „Winners“ von Soleen Yusef, das sie als eine ihrer bereicherndsten Erfahrungen und kreativsten Arbeiten empfand.

Register now / Jetzt anmelden

    Kontaktdaten
    • Hiermit willige ich ein, dass meine personenbezogenen Daten, die ich freiwillig in die Teilnehmendenliste angegeben habe, für den Zweck der Koordinierung der Mitgliederliste von "CLAIM - Allianz gegen Islam- und Muslimfeindlichkeit" verwendet werden dürfen. Die von mir angegebenen personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet. Ein Widerrufen der Einwilligung und die Aufforderung der Löschung meiner personenbezogenen Daten ist zu jeder Zeit und ohne Angabe von Gründen möglich. Ich kann zu jeder Zeit Gebrauch von meinen Rechten als Betroffene*r nach der DSGVO Kapitel 3, Art. 12-23 machen.

    Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Sie erhalten per Mail eine Bestätigung.

    Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an Jessica Bajinski (jb@claim-allianz.de).

    Liebe Grüße

    Ihr Team der CLAIM Allianz

    Teilseiend e.V.
    CLAIM // Allianz gegen Islam – und Muslimfeindlichkeit
    Friedrichstraße 206
    10969 Berlin
    www.claim-allianz.de
    info@claim-allianz.de
    Impressum
    Datenschutzerklärung