IN.POWERMENT | Netzwerk inklusiv – Bundeskongress der Neuen Deutschen Organisationen

IN.POWERMENT | Netzwerk inklusiv – Bundeskongress der Neuen Deutschen Organisationen

Beginn: 1. Februar 2019
Ende: 2. Februar 2019

Kategorie: Konferenz

Der Rechtsruck im Land ist inzwischen unbestreitbar. Rassismus hat eine beängstigende Dimension eingenommen. Was können wir dem entgegensetzen? Sich als Zivilgesellschaft klar zu positionieren und zu vernetzen, ist ein erster Schritt.

Auf unserem Bundeskongress 2019 geht es darum, wie sich Initiativen, Organisationen und Einzelpersonen besser vernetzen und wie wir transnational Brücken bauen können. Auch wollen wir von euch hören, was ihr zu struktureller Diskriminierung im Bildungssystem zu sagen habt und wie ihr Euch vor Ort dazu positioniert.

Wir freuen uns, euch am 1. und 2. Februar 2019 in Berlin zu begrüßen. Im Gepäck haben wir spannende Redner*innen – u.a. Aydan Özoğuz, Andrea Douglas, Sharon Dodua Otoo, Noa K. Ha, Max Czollek, Aladin El-Mafaalani, Ferda Ataman – und wir haben mindestens genauso spannende Talks, Workshops und Netzwerkräume.

Insbesondere interessant:

Samstag 2.02. – 11:30 – 12:30 | Talks

Talk I – “Diskriminierung intersektional denken – Antimuslimischer Rassismus & Antiziganismus”
Iman Attia, Alice Salomon Hochschule
Hajdi Barz, Initiative Rromnja
Moderation: Ozan Zakariya Keskinkılıç, Salaam-Schalom Initiative / ndo