Digitaler Open Space – „Muslimisch gelesene Vielfalt im Gespräch“

Digitaler Open Space – „Muslimisch gelesene Vielfalt im Gespräch“

Türkische Gemeinde in Deutschland

Beginn: 17. November 2020, 14:00 Uhr
Ende: 19. November 2020

online

Kategorie: Diskussion

Das Projekt „Muslimisch gelesene Vielfalt im Gespräch“ zielt darauf ab, die pauschalisierenden Bilder von „dem“ Islam und „den“ Muslimen durch Begegnung aufzulösen. Konkret besteht die Projektidee darin, ein partizipatives und solidarisches Debatten- und Beteiligungsformat für muslimisch gelesene Akteur*innen zu entwickeln. In zunächst geschützten Räumen sind diese Menschen eingeladen, relevante Themen zu bestimmen und gemeinsame Botschaften oder Positionierungen zu entwickeln. In einem zweiten Schritt wird es um den Transfer dieser Botschaften in Richtung Mehrheitsgesellschaft gehen.

Safer Space von Mi, 18.11. bis Do, 19.11.2020 – 14-19 Uhr – Das Kernstück der Konferenz bildet unser zweitägiger Open Space. Hier haben Sie die Gelegenheit eigene Themen zu setzen und MitstreiterInnen für Ihr Anliegen kennenzulernen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass der geschlossene Teil lediglich für Menschen vorgesehen ist, die sich selbst als muslimisch bezeichnen oder die – etwa aufgrund ihrer (angenommenen) Herkunft, ihres Aussehens, ihres Namens – im Alltag für muslimisch gehalten werden.

Die Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Tagesprogramm.

Anmeldungen bitte unter: https://muslimischevielfalt.de/kontakt

Bringen Sie sich ein!

Die pauschalisierenden Bilder von „dem“ Islam oder „den“ Muslimen nerven Sie? Sie sind erkennbar muslimisch und gelten immer nur als eine der wenig „guten Ausnahmen“? Sie sind überhaupt nicht muslimisch, werden aber die ganze Zeit so adressiert? Sie engagieren sich für eine gemeinsame und friedliche Gesellschaft, aber werden nicht gehört? Sie haben mehr zu sagen, als sich von Terror und Unterdrückung zu distanzieren?

Dann werden Sie aktiv. Setzen Sie die Themen, die Sie wirklich betreffen. Diskutieren Sie mit der gesamten Vielfalt der muslimisch gelesenen Communities. Bringen Sie sich in unserem Open Space ein: solidarisch, produktiv, partizipativ!

Open Space? Digital? Wie soll das zusammenpassen?

Mit unserem digitalen Open Space versuchen wir, neue Wege zu gehen. Alles was in der analogen Welt möglich ist, soll bei uns auch im digitalen Raum funktionieren. Wir gestalten unsere eigene Event-Location und setzen dabei auf Elemente der Serious Gamification. Weitere Informationen finden Sie im Einladungsflyer ebenfalls im Anhang dieser Mail.

Mehr zur Veranstaltung unter https://www.tgd.de/2020/11/04/einladung-zum-digitlen-open-space-17-19-11-2020/ und zur „Muslimisch gelesene Vielfalt im Gespräch“  unter: www.mgvielfalt.de.

Für einen Eindruck der Grundidee des Projektes:

Mehr zur Veranstaltung unter https://www.tgd.de/2020/11/04/einladung-zum-digitlen-open-space-17-19-11-2020/ und zur „Muslimisch gelesene Vielfalt im Gespräch“  unter: www.mgvielfalt.de.