CLAIM ist Teil des Kompetenznetzes „Islam- und Muslimfeindlichkeit”

CLAIM ist Teil des Kompetenznetzes Islam- und Muslimfeindlichkeit

27. Januar 2020

von CLAIM

Gemeinsam mit der aej und ZEOK ist CLAIM ab 2020 Teil des Kompetenznetzes „Islam- und Muslimfeindlichkeit“. Das Kompetenznetz wird in den nächsten Jahren die inhaltliche Expertise zum Themenfeld bündeln, weiter verbessern und damit dazu beizutragen, antimuslimischen Rassismus in der Gesellschaft abzubauen.

© Florian Gaertner/phototheknet
Gemeinsam mit der aej und ZEOK bildet CLAIM das Kompetenznetz Islam- und Muslimfeindlichkeit.
© Florian Gaertner/phototheknet
Dr. Franziska Giffey mit Verterter*innen der 40 Akteure im Bundeprogramm "Demokratie Leben!"
© Florian Gaertner/phototheknet
Dr. Franziska Giffey begrüßt alle Vertreter*innen der Kompetenznetzwerke und -zentren bei der Auftaktveranstaltung in Berlin.

Das übergeordnete Ziel des Kompetenznetzes ist es, Islam- und Muslimfeindlichkeit abzubauen und auf eine ambiguitätstolerante Gesellschaft hinzuarbeiten, in der Muslim*innen ein selbstverständlicher Teil sind.  Gefördert wird das Kompetenznetz im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Damit bildet CLAIM gemeinsam mit der aej und ZEOK eines von 14 Kompetenznetzwerke und -zentren auf Bundesebene. Weitere Kompetenznetze sind bspw. das Kompetenznetzwerk gegen Antisemitismus, das Kompetenznetzwerk Antidiskriminierung und Diversitätsgestaltung oder das Kompetenznetzwerk Rechtsextremismus.

Das Kompetenznetzwerk Islam- und Muslimfeindlichkeit wird gebildet von:

  • CLAIM
  • Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e. V. (aej)
  • Zentrum für EUropäische und Orientalische Kultur (ZEOK) e. V.

Das Kompetenznetz entwickelt in den kommenden Jahren die inhaltliche Expertise im Themenfelde weiter – vor allem im Zusammenwirken mit den Akteuren und Organisationen, die Teil der CLAIM-Allianz sind. Kompetenzzentren und -netzwerke sollen dabei wichtige Ansprechpartner für die Zivilgesellschaft, Verwaltung und die Modellprojekte im Bundesprogramm „Demokratie leben!“ sein und als Bindeglied zwischen den Maßnahmen, Projekten und Initiativen fungieren

CLAIM fokussiert seine Arbeit im Rahmen des Kompetenznetzes vor allem auf folgende Arbeitsschwerpunkte:

  • Netzwerkarbeit, Professionalisierung und Wissenstransfer durch die Organisation von Fachaustauschen zur Unterstützung von Professionalisierungsprozessen. Themenbezogene Expertise, die im Kompetenznetz aber auch in der Allianz erarbeitet wird, wird gesammelt und aufbereitet und anderen Akteuren im Themenfeld, aber auch anderen Bereichen der Antidiskriminierungsarbeit, Themenfeld, aber auch anderen Bereichen der Antidiskriminierungsarbeit sowie anderen Akteuren zur Verfügung gestellt.
  • Entwicklung strategischen Kommunikation zum Themenfeld Islam- und Muslimfeindlichkeit und Institutionalisierung.
  • Sichtbarmachung von Islam- und Muslimfeindlichkeit: Um politische Entscheidungsträger*innen zu mehr Engagement in Bezug auf den Schutz und die Verwirklichung der Rechte von Muslim*innen anzuregen, wird ein zentraler Aspekt sein, das Problem der Islam- und Muslimfeindlichkeit u.a. auch zahlenmäßig sichtbarer zu machen. Hierfür wird in erster Linie CLAIM mit den Beratungsorganisationen, die Teil der Allianz sind sowie weiteren Akteuren kooperieren und beraten wie die bei allen Organisationen aufkommenden Beratungsfälle gemeinsam sichtbar gemacht werden können, aber auch welche Bedarfe es im Bereich der Beratungsorganisationen bundesweit im Themenfeld gibt.

Schwerpunkt des Wirkens von ZEOK e.V. im Rahmen des Kompetenznetzwerks ist die Professionalisierung der Bildungsarbeit zu Muslimfeindlichkeit im Lernfeld Schule.

Die aej wird auf der Erfahrungsgrundlage ihres Bundeszentralen Wirkens für das Kompetenznetzwerk ein dialogisches Transferkonzept entwickeln, seine Umsetzung initiierenund verfolgen, um erfolgreiche Transferprozesse mit relevanten Partner*innen, Organisationen, Projekten im bundesweiten Netzwerk sowie bei den beteiligten Trägern zu gestalten. Darüber hinaus konzentriert sich die aej auf Stärkung und Professionalisierung von muslimischen Jugendorganisationen.

Mehr Informationen zum Kompetenznetzwerk Islam- und Muslimfeindlichkeit in Kürze.