Bundesweiter Tag gegen Antimuslimischen Rassismus am 1. Juli

Bundesweiter Tag gegen Antimuslimischen Rassismus am 1. Juli

13. Juni 2018

Islamfeindlich motivierte Übergriffe, Beleidigungen oder Bedrohungen bis hin zu gewalttätigen Angriffen ereignen sich mittlerweile jeden Monat in Deutschland. Offene Islamfeindlichkeit ist in die Mitte der Gesellschaft gerückt. Der Tonfall hat sich verschärft.

Die Hemmschwelle für tätliche Übergriffe sinkt. Am 1. Juli ist der Tag gegen antimuslimischen Rassismus zu dem ein bundesweites Bündnis von Organisationen aufruft, um Islam- und Muslimfeindlichkeit in Deutschland und den Umgang damit ins Bewusstsein der Bevölkerung zu rücken.