isaar

isaar

Islam im Saarland – Saarländischer Islam?! 

Mit dem Projekt „Islam im Saarland- saarländischer Islam?! (isaar)“ im Rahmen des Bundesprogramms von „Demokratie leben!“ wurde von Beginn an bezweckt, zunehmender Islamfeindlichkeit und damit verbundenen Stereotypen und Generalisierungen von Muslim_innen auf verschiedenen Ebenen entgegenzuwirken.

Wichtige Zielgruppen sind dabei sowohl Multiplikator_innen aus Bildung und Kinder-/Jugendarbeit sowie Jugendliche und junge Erwachsene, die zur Reflexion angeregt werden und sich aktiv in den öffentlichen Diskurs einbringen sollen. Gleichzeitig werden von Diskriminierung betroffene junge Menschen beispielsweise in einer Projektgruppe empowered und in ihrer Identität gestärkt. Aktuelle Projekte sind eine Fachkraftreihe für „Umgang mit muslimischen Lebenswelten in der Jugendhilfe – diskriminierungskritisch und professionell“, sowie die Konzeptionierung einer Kampagne gegen Islamfeindlichkeit im Saarland.